Traktorfreunde Rhein Selz e.V.

Ich war von Ende Mai bis Anfang Juni mit einem Motorradrennteam auf der Isle of Man, einer kleinen Insel in der irischen See zwischen England und Irland. Dort findet alljährlich um Pfingsten herum ein großes Motorradrennen statt, die legendäre Tourist-Trophy (TT).

Diese Rennen und die dazugehörigen Trainingsläufe sind über zwei Wochen verteilt. Der Sonntag zwischen den beiden Wochen wird "Mad Sunday" (verrückter Sonntag) genannt, weil dort den Zuschauern erlaubt ist, einen Teil der Rennstrecke mit dem eigenen Motorrad zu befahren. Da es auf der Insel nicht sehr viele Tempolimits gibt, geht es entsprechend verrückt ("mad") zu.

Um aus diesem Trubel herauszukommen habe ich am besagten Sonntag die TT Mad Sunday Vintage Rally des Southern Vintage Engine & Tractor Club besucht, ein waschechtes Traktor-, Landtechnik-, Stationärmotoren- und Oldtimertreffen. Das hat außer dem Namen so gar nichts mit den verrückten Motorradfahrern zu tun.

Das Treffen fand bei sonnigem Wetter, aber frischen 16 Grad in der Nähe unseres Campingplatzes statt und war sehr liebevoll organisiert. Sogar das Clubzelt hatte Blumen und eine Zaun.

Man sieht dort viele Traktoren, bevorzugt natürlich englische, zahlreiche Stationärmotoren und, bei uns vermutlich völlig außergewöhnlich, Rasenmäher.

Es war eine Dreschmaschine aufgebaut, dazu eine stationäre Ballenpresse. Da ich sehr früh da war, waren die Antriebsriemen noch nicht montiert.

Gezeigt wurden auch diverse Anbaugeräte, alles was auf der Insel so benutzt wurde. Es gibt dort viel Viehwirtschaft, meist Kühe und Schafe.

Dieser grüne Freund ist ein Field Marshall Serie 1 von 1947, der mit der Kurbel gestartet wird. So einer hat auch die Dreschmaschine angetrieben.

Der 135er Ferguson hat eine Sta-Dri Kabine.

Auch ein John Deere Model B mit Row Crop Vorderachse war zu sehen. Baujahr war von 1938 bis 1952. Damit sollte man wohl nicht allzu schnell in einen Kreisverkehr fahren.

Und hier sehen wir einen Aufsitzrasenmäher unbekannten Baujahres.

Dieser Stationärmotor betreibt zwei Schaf-Scheren, eine hängt links auf dem Griff, die andere vor dem roten Rahmen. Im Hintergrund erkennt man eine Melkmaschine.

Und zum Schluß sehen wir hier einen Fordson(!) Lieferwagen, Baujahr 1949 mit 10PS und 1100ccm.

Peter Redecker