Traktorfreunde Rhein Selz e.V.

Liebe Traktorfreunde,

zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier/Jahresabschlussfeier am

Donnerstag, den 12. Dezember 2019, 19.00 h, Gutschänke Staiger in Nierstein, Tempelhof,

möchten wir Euch/Sie ganz herzlich einladen. Für das Essen berechnen wir unseren Mitgliedern 10,00 Euro pro Person. Nichtmitglieder zahlen 25,00 Euro. Der Unkostenbeitrag ist bis zum 30.11.2019 auf das Konto der

Traktorfreunde Rhein-Selz e. V. IBAN DE 09 5509 1200 0056 0197 07, Volksbank Alzey-Worms,

einzuzahlen. Als Zahlungsgrund bitte unbedingt die Vor- und Zunamen der Teilnehmer angeben. Mit dem Zahlungseingang gilt die Anmeldung als verbindlich. Die Getränkekosten übernimmt jeder persönlich.

Wir hoffen auf Ihre/Eure Teilnahme und freuen uns auf eine schöne und harmonische Feier. Bereits heute wünschen wir denjenigen, die nicht kommen können, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Jahr 2020.

Mit herzlichem Dieselgruß

Traktorfreunde Rhein-Selz e. V.

D E R   V O R S T A N D

Anmerkung: Auf dem Tempelhof kann nicht geparkt werden. Wir empfehlen den Friedhofsparkplatz. Von dort ist es nur ein kurzer Fussweg.

 

Am Samstag, den 21. September war wieder Weinwandern in Bodenheim angesagt, mit dabei die Traktorfreunde. Frau Duttenhöfer hat es sich mal wieder nicht nehmen lassen eine große Schüssel Kartoffelsalat zu spendieren.

Ihr Schwiegersohn Markus mit Tochter Katharina hatten schon Tische und Bänke vor der Feldscheune aufgebaut und konnten so die Freunde mit Ihren Traktoren begrüßen und bewirten. Bei tollem Sonnenschein saßen wir nun vor der Halle und haben uns den mitgebrachten Braten, Salat und Brötchen munden lassen.

Auch in diesem Jahr haben Inge Berges und Brigitte Jochem es sich nicht nehmen lassen einen Kuchen zu backen und diese wurden hier mit viel Freude verspeist. Am späten Nachmittag sind doch noch einige Besucher gekommen um unsere Traktoren zu bestaunen.

Das war ein ausgesprochen schöner Tag.

Bei tollem Sommerwetter stellten sich unsere  11 Traktoren auf der Verbindungsstrasse  von Schwabsburg nach Nierstein auf, um pünktlich um zwei Uhr am Umzug teilzunehmen.

Danach trafen sich alle Akteure bei Hermann Staiger im Garten, um den Tag bei Würstchen und Salaten ausklingen zu lassen.

Wie in jedem Jahr waren wir wieder zum Weinhöfefest mit unseren Traktoren eingeladen. Ich habe mich gefreut zum ersten Mal, mit neuer Hüfte, wieder mitfahren zu dürfen. Nachdem wir unsere Traktoren ( 9 Stück) an der vorgesehenen Stelle abgestellt hatten, haben wir uns in den Höfen umgesehen und einen Platz gefunden, um uns dort an den guten Speisen und Getränken zu stärken.

Um 16. Uhr fand die Parade der ehemaligen Weinprinzessinen statt. In offenen Cabriolets, mit Blasmusik, u.a. von Rudi Kattler mit Mundharmonika, eskortiert, wurden sie durch den Ort gefahren um dann auf dem freien Platz den Besuchern vorgestellt zu werden.

 

War es bis jetzt ein toller sonniger Tag, so wurde es nun sehr dunkel und ein heftiges Gewitter mit Hagel entlud sich über den Festbesuchern und natürlich auch über uns. Wir waren gerade auf freiem Feld auf dem Nachhauseweg. Naja alles war nass und die Schuhe mussten ausgeschüttet werden.

Danach brauchten wir nicht zu duschen. ein einmaliger Tagesabschluss.

Bei sehr schönem Wetter machten sich einige Traktorfreunde mit Gefolge am Sonntag auf den Weg nach Ingelheim um dort am Hafenfest teilzunehmen.

Leider gab es mal einen Schauer. Aber die Rückfahrt war trocken.

Es war ein gemütlicher Tag.